Ein Beitrag aus der Zeitschrift „Mädchen“ (07/17) zum Projekt „Der lange Weg zum Wasser“